Das EXPO-Projekt

Die Entstehung der Eine-Welt-Kirche

EXPO2000-Projekt des Weltforum Wald

Die Eine-Welt-Kirche in Schneverdingen mit dem Eine-Erde-Altar ist entstanden als ein regionales EXPO2000-Projekt des Weltforum Wald mit dem Unterprojekt "Mensch-Natur-Technik" im Landkreis Heidekreis.

Eine Besonderheit der Kirche ist der Eine-Erde-Altar, geschaffen von der Hamburger Künstlerin Marianne Greve.

"Hat die Orgel gar keine Pfeiffen?" Diese oder ähnliche Fragen sind oft in der Kirche zu hören. Nein, die Orgel hat keine Pfeiffen. Das Instrument arbeitet mit digitaler Tonerzeugung nach dem sogenannten Sampling-Verfahren, das heißt: Es wurde jede einzelne Pfeife von Pfeifenorgeln mit dem Mikrofon aufgenommen und dann in einem Labor in digitaler Form abgespeichert. Wobei nur die klangliche Abstimmung der einzelnen Register, die songenannte Intomation, nach Gehör gearbeitet wird, ebenso wie im herkömmlichen Pfeiffenorgelbau. Diese einzelnen Klänge sind nun in der Orgel dauerhaft gespeichert und werden nach Bedarf über Lautsprechersysteme wieder hörbar gemacht.Die Steuerung dieser Aufgaben übernehmen spezielle Computer-Bausteine. 

Gottesdienst um 11 Uhr

Wir feiern jeden Sonntag um 11 Uhr Gottesdienst in der Eine-Welt-Kirche.